Ibiza

Die Baleareninsel Ibiza gilt ebenso wie auch Mallorca als Partyhochburg. Party auf Ibiza ist ein besonderes Highlight. Aufgrund des milden Klimas kann man hier das ganze Jahr über Urlaub machen. Besonders Radtouristen zieht es im Winterhalbjahr auf die Insel.

Ibiza Stadt gehört zum Weltkulturerbe der Unesco; besonders zu erwähnen ist hier die Erhaltung der Altstadt. Auch die einzigartige und abwechslungsreiche Naturlandschaft wird Sie begeistern.

Nach einem sonnenreichen Tag am Strand wartet dann das Nachtleben der Insel auf Sie. Auf Ibiza ist es überall möglich, Party zu machen. Das Gebiet um die Hauptstadt Ibiza-Stadt und Ibiza-Stadt selbst sind besonders beliebt. Wer mag, hat hier rund um die Uhr Gelegenheit Partyfeeling auszukosten.

Der exklusivste Club auf Ibiza ist das El Divino mit seinem Gourmet-Restaurant. Im Hafenviertel La Marina kann man hier sogar mit der eigenen Yacht anlegen. Mit Platz für ca. 1.500 Partylustigen und einigen VIP-Bereichen ist der Club noch überschaubar und gemütlich. Das gediegene und luxuriöse Ambiente zieht eher etwas älteres Publikum an.

Neben einem Besuch der Clubs Privilege, Space oder Eden sollte man auch den Club Pacha besuchen. Drei verschiedene Floors erwarten ihr Publikum. House-Musik, Black und Garage wird hier gespielt. Abwechslung wird durch die sonntäglichen Mottopartys geboten. Das Pacha ist fast doppelt so groß wie das El Divino. Durch die verwinkelte Architektur hat man trotzdem nicht das Gefühl einer Großraumdisco wie z.B. im Privilege. Auf gemütlichen Plüschsofas kann man bei einem Longdrink Leute beobachten und Spaß haben. Ähnlich wie im El Divino sind die Preise auch hier in der oberen Kategorie anzusiedeln.

Auch das Eden ist absolut empfehlenswert. Diverse Bars, eine Chill-Out-Longe, ein VIP-Room sowie zwei Dancefloors mit House- und Trance-Music bieten Platz für ca. 5.000 Party-Begeisterte. Berühmt sind die legendären Schaumpartys. Insbesondere die Briten lieben diesen Club und lassen es hier krachen.

Ibiza hat aber auch eine Reihe kleinerer Clubs und Bars zu bieten. Besuchen Sie das Blu, das Galanight oder das Cafe Mambo. Relativ klein, aber fein ist auch das Martina mit Platz für ca. 800 bis 1000 Menschen.

Auch die Beachclubs haben ihren besonderen Reiz. Mit langen Sandstränden vor der Tür locken sie die Sonnenhungrigen vom Strand in die Clubs. Neben Beachclubs wie Delano, Nassau Beach Club oder Sands, ist das Bora-Bora absolut empfehlenswert.

Die einzigartige Stimmung im Bora-Bora macht das Besondere des Beachclubs aus. Tagsüber ist Bora-Bora eine normale Strandbar, ab dem späten Nachmittag übernimmt dann das überwiegend junge Publikum tanzend und singend bis Mitternacht das Zepter. Wem es zu heiß wird, der kann sich getrost ins nahe kühle Meer stürzen.

Empfehlung Beachguide Ibiza



Copyright © party-und-reisen.de 2016